Tagungsprogramm

3. Jenaer Sportmanagement-Tagung 2014

Die dritte Jenaer Sportmanagement-Tagung am 05.09.2014 befasst sich mit dem Erfolg im Osten und aktuellen Sporttrends. Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt auf dem städtischen Leben, das durch die Sportverwaltung gezielt entwickelt und durch neue Trendsportarten beeinflusst wird.

Zeit
Session
15:00 - 15:15 Begrüßung
Prof. Dr. Frank Daumann
   
15:15 - 17:00 I. Erfolg im Osten
Moderation: Prof. Dr. Frank Daumann
  Rahmenbedingungen und aktuelle Probleme der kommunalen Sportpolitik im Osten
Rüdiger Knipp
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)
  Strategie der Sportentwicklung für Städte - das Beispiel Leipzig
Heiko Rosenthal
Bürgermeister und Beigeordneter für Umwelt, Ordnung, Sport, Stadt Leipzig
  Sport als Standortfaktor für Städte - das (Erfolgs)Beispiel Dessau
Ralph Hirsch
Sportdirektor, Stadt Dessau-Roßlau
   
  Pause
   
17:30 - 19:30 II. Sporttrends erobern die Städte
Moderation: Björn Köcher
  Individualisiertes Sporttreiben und großstädtische Umgebung - Überlegungen zum Zusammenhang von sozialer Aufmerksamkeit und stilisierter Individualität
Prof. Dr. Eike Emrich
Leiter des Arbeitsbereichs Sportökonomie und Sportsoziologie, Universität des Saarlandes
  Herausforderungen im Marketing einer Trendsportart am Beispiel Slacklining
Thomas Schmidt
Leiter Marketing und Vertrieb, elephant-slackline GmbH
  Das CityBootCamp bewegt die Städte - Voraussetzungen und Herausforderungen einer Fitnessbewegung
Michael Haase
Gründer des CityBootCamp
   
  Podiumsdiskussion: "Raum für Sporttrends in Städten"
Leitung: Prof. Dr. Frank Daumann


19:30 - 20:00
Speed-Networking
   
ab 20:00 get-2-gether


 Referenten
 
Daumann_2013
Frank Daumann ist Professor für Sportökonomie und Gesundheitsökonomie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und wissenschaftlicher Leiter des MBA-Studiengangs Sportmanagement. Im Bereich der Sportökonomie setzt sich Frank Daumann insbesondere mit der Analyse einzelner Sportmärkte, Fragen des Dopings, dem Qualitätsmanagement in Sportorganisationen sowie der Vermarktung des Sports auseinander.

Knipp_Ruediger
Rüdiger Knipp studierte Volkswirtschaftslehre bevor er die Geschäftsführungsassistenz der TechnologieParkPaderborn GmbH übernahm. Im Anschluss war er bei der Gewerbe- und Innovationszentrum Lippe-Detmold GmbH und als Controller beim Bezirksamt Charlottenburg von Berlin tätig. Seit 2002 ist Herr Knipp wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) in Berlin. Dort umfassen seine Arbeitsschwerpunkte u.a. Öffentliche Finanzwirtschaft, Korruptionsprävention sowie Bildungs-, Sport- und Kulturpolitik.
(Foto: David Ausserhofer)

Heiko-Rosenthal
Heiko Rosenthal ist seit 2006 Bürgermeister und Beigeordneter für Umwelt, Ordnung, Sport der Stadt Leipzig. Davor war er nach seinem zweiten juristischen Staatsexamen seit 2001 als stellv. Referatsleiter des Referats Personen- und Güterverkehr beim Regierungspräsidium Chemnitz tätig.

Ralph-Hirsch-Sportdirektor-Dessau
Ralph Hirsch ist seit 1990 Sportdirektor der Stadt Dessau(-Roßlau) und entwickelt seit dem nachhaltig den Sport. Neben dieser hauptamtlichen Tätigkeit ist er u.a. Präsident des ersten Leichtathletikvereins der Region Anhalt, dem 1. LAC Dessau mit über 350 Mitgliedern, sowie Vize-Präsident der German Meetings e.V., der deutschlandweiten Organisation der Leichtathletiksportfeste. In seiner aktiven Zeit als Sportler war Ralph Hirsch Fußballspieler u. a. beim heutigen Chemnitzer FC und beim ASK Vorwärts Dessau in der 2. Liga (DDR-Liga).

Bjoern-Koecher
Björn Köcher ist Senior-Berater und Mitglied der Geschäftsleitung beim Hamburger Kommunikationshaus JDB MEDIA. Gemeinsam mit seinem 20-köpfigen Team entwickelt er Public Relations, Social Media und CSR Konzepte für Unternehmen und Verbände. Björn Köcher studierte Sportwissenschaft, Wirtschaftswissenschaften und Erziehungswissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und absolvierte das MBA-Programm "Communication & Leadership" der Quadriga Hochschule Berlin.
(Foto: JDB MEDIA)

Emrich_Eike
Universitätsprofessor Dr. Eike Emrich studierte Sportwissenschaften, Soziologie und Volkswirtschaftslehre und ist aktuell Leiter des Arbeitsbereiches Sportökonomie und Sportsoziologie der Universität des Saarlandes. Seine Hauptforschungsgebiete sind die Sportökonomie, die Sportsoziologie und die Evaluationsforschung.
Neben seinen universitären Tätigkeiten ist er unter anderem zweiter Vorsitzender des Arbeitskreises Sportökonomie. Darüber hinaus war er unter anderem auch Vizepräsident Leistungssport beim DLV.

Schmidt_Thomas
Thomas Schmidt absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Kaufmann und war im Anschluss als kaufmännischer Angestellter im Groß- und Außenhandel tätig. Nach 3 Jahren Berufstätigkeit entschloss er sich, seine Fachhochschulreife nachzuholen und nach einem Auslandsaufenthalt das Studium Sportmanagement an der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel zu absolvieren. Seit 2011 ist er Leiter "Marketing und Vertrieb" bei der elephant-slackline GmbH in Dornstadt.

Michael-Haas-CityBootCamp
Michael Haase gründete 2011 in Leipzig das CityBootCamp, einen Outdoorsport-Anbieter, der inzwischen in 10 deutschen Städten Kurse anbietet. Zu dieser Zeit absolvierte er auch erfolgreich den MBA Sportmanagement in Jena, dessen Inhalte maßgeblich in die Unternehmensgründung einflossen. Zuvor studierte er Sportwissenschaften in Leipzig und leitete danach den Fitnessbereich sowie das Kindersportzentrum des SC DHfK Leipzig e.V. Seit vielen Jahren ist er zudem als Trainer in den Bereichen Rehabilitation & Gesundheit, Fitness & Athletik, Senioren & Kinder sowie als Personal Trainer tätig.


2. Jenaer Sportmanagement-Tagung 2013

06. September 2013

Die zweite Jenaer-Sportmanagement-Tagung beschäftigte sich in einem ersten Block mit neuen Märkten im Sport und den sich daraus ergebenden Chancen. Zweites Kernthema war das Gesundheitsmanagement insbesondere in Unternehmen. Der dritte Block stand ganz im Zeichen des medialen Einflusses auf den Sport.

Zeit
Session
15:00 - 15:15 Begrüßung
Prof. Dr. Frank Daumann
   
15:15 - 16:30 I. New Markets - New Chances
Moderation: Prof. Dr. Frank Daumann
  Das Ökosystem des elektronischen Sports - Wie in kürzester Zeit ein globaler Markt mit Millionen von Zuschauern entstand
David Hiltscher
Bereichsleiter Gaming Communities, Turtle Entertainment GmbH
  Middle East - Ein neuer Player am Weltmarkt. Ein Blick hinter die Kulissen
Christopher Fiori
Operations Director, Institute for Sport Facilities GmbH
  Aktivierung von Partnerschaften - Mehr aus einem neuen Sponsoringengagement machen
Maik Bauer
Senior Director Partnership Activation, Anschutz Entertainment Group
--> Präsentation
   
  Pause
   
17:00 - 17:45 II. Gesundheitsmanagement
Moderation:Prof. Dr. Christoph Rasche
  Neuere Entwicklungen im Gesundheitswesen und ihre Implikationen für das Gesundheitsmanagement
Prof. Dr. Frank-Ulrich Fricke
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
--> Präsentation
  Betriebliches Gesundheitsmanagement als Zukunftsmarkt für Sportmanager
Daniel Kleditzsch
Geschäftsführender Gesellschafter der favere vitae GmbH
--> Präsentation
   
  Pause
 
18:15 - 20:15 III. Sport & Medien
Moderation: Prof. Dr. Michael Schaffrath
  Die Dominanz des Fußballs - Implikationen für das Medienmanagement
Wolf-Dieter Poschmann
Chefreporter der Hauptredaktion "Sport" beim ZDF
  Pay-TV in Deutschland als dritte Säule des Fernsehens und Innovationstreiber - Beispiel Sky Sport News HD
Roman Steuer
Senior Vice President Sky Sport News HD / Corporate Communications SKY Deutschland AG
  Podiumsdiskussion
Leitung: Prof. Dr. Michael Schaffrath
   
ab 20:15 get-2-gether


 Referenten
 
Prof. Dr. Frank Daumann
Frank Daumann ist Professor für Sportökonomie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und wissenschaftlicher Leiter des MBA-Studiengangs Sportmanagement. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Sportökonomie und die Gesundheitsökonomie. Im Bereich der Sportökonomie setzt sich Frank Daumann insbesondere mit der Analyse einzelner Sportmärkte, Fragen des Dopings, dem Qualitätsmanagement in Sportorganisationen sowie der Vermarktung des Sports auseinander.

Hiltscher David
David Hiltscher  ist als Vice President Gaming Communities beim Kölner Unternehmen Turtle Entertainment zuständig für die Ligaplattform ESL - Electronic Sports League. Hiltscher hat in den letzten 10 Jahren Sport-Ökosysteme rund um mehrere Dutzend verschiedener Computerspiele aufgebaut. Im Jahr 2005 war er Mitgründer von readmore.de, des führenden deutschen Online-Sportmagazins, das sich ausschließlich mit elektronischem Sport befasst, und das seit 2007 zum Verlag Computec Media gehört.

Fiori Christopher
Christopher Fiori  ist Operations Director des Institute for Sports Facilities (IFS) Middle East in Abu Dhabi. Bereits während seines Betriebswirtschaftsstudiums mit Schwerpunkt Kultur-, Freizeit- und Sportmanagement fokussierte er sich auf den Bereich Sport- und Veranstaltungsstätten. Nach seinem Abschluss arbeitete er fast acht Jahre - zuletzt als Prokurist - bei der Stadion Frankfurt Management GmbH in der Commerzbank-Arena und war hier maßgeblich in der Pre-Opening-Phase sowie später für alle Großveranstaltungen verantwortlich. Seit Februar 2013 ist er in Abu Dhabi innerhalb des Neubauprojektes "First Gulf Bank Arena" tätig und beendet parallel sein MBA Sportmanagement-Studium an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Maik Bauer
Maik Bauer  ist bei der Anschutz Entertainment Group für die Aktivierung von Partnerschaften zuständig. Nach dreijähriger Tätigkeit als Produktmanager für den Unterhaltungsbereich bei ProSieben wechselte er 2000 zu Sportfive und kümmerte sich sechs Jahre um die Vermarktung von Hertha BSC. Anschließend leitete er die Abteilung Marketing Kooperationen bei VIACOM. Seit Februar 2011 ist er in der o2 World ansässig und betreut von hier aus die Partner und Sponsoren der Berliner und Hamburger o2 World, der Hamburg Freezers und der Eisbären Berlin.

Prof. Dr. Rasche Christoph
Christoph Rasche  ist an der Universität Potsdam als Professor für Sportmanagement und Sportökonomie tätig. Er absolvierte das Studium der Sportökonomie an der Universität Bayreuth und promovierte dort 1994 zum Themenfeld "Strategisches Management". Auch nach einem Ausflug in die freie Wirtschaft zur Unternehmerberatung Droege & Comp. AG blieb er seinem Gebiet treu, in dem er auch habilitiert wurde. Er ist Gründungsvorstand des gmip - General Management Institute Potsdam e.V., Mitglied im Institut für Management und Organisation (IMO) e.V. und im Arbeitskreis Sportökonomie.

Frank-Ulrich Fricke
Frank-Ulrich Fricke  ist Professor für Gesundheitsökonomie an der Georg-Simon-Ohm Hochschule in Nürnberg. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth und an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bayreuth, Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre IV (Wirtschaftstheorie) bei Prof. Dr. Peter Oberender. Bevor er 2009 wieder in die Wissenschaft zurückkehrte war Frank-Ulrich Fricke unter anderem Mitglied der Geschäftsleitung der Medical Relations GmbH und Leiter Gesundheitsökonomie der Novartis Pharma GmbH.

Daniel Kleditzsch
Daniel Kleditzsch  ist Geschäftsführender Gesellschafter der favere vitae GmbH am Technologiepark weinberg campus in Halle (Saale). Er studierte Betriebswirtschaftslehre und nach mehrjähriger Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich absolvierte Daniel Kleditzsch den MBA-Sportmanagement Studiengang in Jena. Die favere vitae GmbH ist in der Gesundheitswirtschaft tätig. Ihren Schwerpunkt hat sie in der Entwicklung, Produktion und Vertrieb medizintechnischer Produkte sowie zugehöriger medizinischer Fachkonzepte in der physikalischen und rehabilitativen Medizin. Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt der favere vitae GmbH liegt im Betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Prof. Dr. Michael Schaffrath Michael Schaffrath  ist Professor für Sport, Medien und Kommunikation an der Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaft der TU München und dort Leiter des Arbeitsbereichs für Medien und Kommunikation. Seine Forschungsschwerpunkte sind Sportjournalismus, Sportmedienforschung, Sportberichterstattung und Public Relations im Sport. Michael Schaffrath beschäftigt sich u.a. mit Fragestellungen der Interdependenzen zwischen Sport, Medien und Wirtschaft und deren Einfluss auf die Qualität der Sportpräsentation vor allem im Fernsehen.

Wolf-Dieter Poschmann
Wolf-Dieter Poschmann  ist Chefreporter der Hauptredaktion "Sport" beim ZDF und begann nach dem Studium (Germanistik, Pädagogik, Sport und Geschichte) zunächst als Hospitant und dann als freier Mitarbeiter in der ZDF-Hauptredaktion "Sport". Seit seiner Festanstellung war er Live-Reporter bei verschiedenen Sport-Großveranstaltungen, moderierte u.a. "das aktuelle sportstudio" und leitete die ZDF-Hauptredaktion "Sport". Zudem war Wolf-Dieter Poschmann ein erfolgreicher Leichtathlet, insbesondere auf den Langstrecken.

Roman Steuer
Roman Steuer  ist seit Mai 2011 als Senior Vice President bei Sky Deutschland für die Leitung des Sportnachrichtenkanals Sky Sport News HD verantwortlich. Steuer ist bereits seit 1999 im Unternehmen und stand fast fünf Jahre als Vice President Sports der Sportredaktion vor. Zudem war er maßgeblich an der erfolgreichen Einführung von HD und der 3D-Technik bei Sky beteiligt. Vor seiner Tätigkeit für Sky war Roman Steuer unter anderem für den Bayerischen Rundfunk, Tele 5 und das Deutsche Sportfernsehen DSF (heute Sport1) tätig.



Kooperationspartner:



Alumni-Wortmarke_weiß               favere vitae


1. Jenaer Sportmanagement-Tagung 2012

31. August 2012

Im Zentrum der 1. Jenaer Sportmanagement Tagung standen die Themenbereiche Corporate Social Responsibility im Profisport, Stadion- und Eventmanagement sowie Medienmanagement und Amerikanisierungstendenzen.

Zeit
Session
15:00 - 15:15 Begrüßung
Prof. Dr. Frank Daumann
   
15:15 - 16:15 I. CSR im Profisport
Moderation: Prof. Dr. Hans-Jürgen Schulke
  Entwicklung der CSR-Marke WERDER BEWEGT - lebenslang
Anne-Kathrin Laufmann
Direktorin CSR-Management/Fan- und Mitgliederbetreuung
  "Gemeinsam bewegen" - CSR beim VfL Wolfsburg
Nico Briskorn
Leiter CSR, VfL Wolfsburg
   
  Pause
   
16:45 - 17:30 II. Stadien, Arenen, Events
Moderation: Prof. Dr. Christoph Rasche
  Aktuelle Entwicklungen im Management von Stadien
Joachim E. Thomas
Geschäftsführer Olympiastadion Berlin GmbH
  Das Sporteventmodell
Dr. Matthias Zimmermann
Geschäftsführender Gesellschafter GSM Gesellschaft für Sportmanagement mbH
   
  Pause
 
18:00 - 20:00 III. Medienmanagement und Amerikanisierungstendenzen
Moderation: Philipp Klotz (SPONSORs)
  Programmpolitische Strategien im öffentlich-rechtlichen Rundfunk
Axel Balkausky
ARD Sportkoordinator
  Marktpotentiale im Sportbusiness
Sven Müller
Leiter Brand Consulting Sportfive
  Podiumsdiskussion
Leitung: Philipp Klotz
   
ab 20:00 get-2-gether


 Referenten
 
Prof. Dr. Frank Daumann
Frank Daumann ist Professor für Sportökonomie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und wissenschaftlicher Leiter des MBA-Studiengangs Sportmanagement. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Sportökonomie und die Gesundheitsökonomie. Im Bereich der Sportökonomie setzt sich Frank Daumann insbesondere mit der Analyse einzelner Sportmärkte, Fragen des Dopings, dem Qualitätsmanagement in Sportorganisationen sowie der Vermarktung des Sports auseinander.

Schulke_Hans-Jürgen
Hans-Jürgen Schulke ist Assistenzprofessor und Hochschullehrer für Sportsoziologie an der Universität Bremen und seit 2007 Professor für Sport- und Eventmanagement an der MHMK Hamburg. Er studierte Erziehungswissenschaft, Sport und Soziologie in Hamburg. Zwischenzeitlich war Hans-Jürgen Schulke je fünf Jahre Generalsekretär des Deutschen Turnfests und Sportamtsdirektor in Hamburg. Außerdem vertritt er diverse Präsidiumsfunktionen in nationalen Sportorganisationen wie dem Deutschen Turnerbund oder der Special Olympics Deutschland.

Laufmann_Anne-Kathrin
Anne-Kathrin Laufmann ist seit 2012 Direktorin für CSR-Management/ Fan- und Mitgliederbetreuung beim SV Werder Bremen. Die gelernte Werbekauffrau studierte an der Universität Bremen Kultur- und Sportwissenschaften. Anne-Kathrin Laufmann hat maßgeblich an der Entstehung der Abteilung CSR-Management mit seiner Dachmarke WERDER BEWEGT - lebenslang mitgewirkt. Heute arbeitet sie gemeinsam mit zehn hauptamtlichen Mitarbeitern an der Umsetzung von vielzähligen sozialen Programmen auf lokaler, regionaler und internationaler Ebene.

Briskorn_Nico
Nico Briskorn steuert seit 2010 die Stabsstelle Corporate Social Responsibility der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH. Er studierte Sportmanagement mit dem Schwerpunkt Sportmarketing an der Universität Leipzig. Bereits seit 2004 ist Nico Briskorn beim VfL Wolfsburg beschäftigt und verantwortete bis 2010 unter anderem die Bereiche Customer Relationship Management/Kundenclubs. Daneben ist er in verschiedenen Gremien, unter anderem im Arbeitskreis für gesellschaftliches Engagement der Bundesliga-Stiftung, vertreten.

Rasche_Christoph_Bild Christoph Rasche ist an der Universität Potsdam als Professor für Sportmanagement und Sportökonomie tätig. Er absolvierte das Studium der Sportökonomie an der Universität Bayreuth und promovierte dort 1994 zum Themenfeld "Strategisches Management". Auch nach einem Ausflug in die freie Wirtschaft zur Unternehmerberatung Droege & Comp. AG blieb er seinem Gebiet treu, in dem er auch habilitiert wurde. Er ist Gründungsvorstand des gmip - General Management Institute Potsdam e.V., Mitglied im Institut für Management und Organisation (IMO) e.V. und im Arbeitskreis Sportökonomie.

Thomas_Joachim_Bild Joachim E. Thomas ist Geschäftsführer der Olympiastadion Berlin GmbH und Vorsitzender der Vereinigung deutscher Stadionbetreiber. Der Volljurist war unter anderem Leiter des Konzertbetriebs, Marketing und Vertrieb der Kölner Philharmonie und entscheidend am Aufbau und der erfolgreichen Marktpositionierung des Konzerthauses beteiligt. Es folgten Positionen als Geschäftsführer der Organisationsgesellschaft des Schleswig-Holstein-Musik-Festivals, als Leiter Legal & Business Affairs bei der Caligari Film GmbH, Leiter Marketing und Kommunikation bei n-tv und als Programmdirektor der Kölnarena.

Zimmermann_Matthias Matthias Zimmermann ist Geschäftsführender Gesellschafter der GSM Gesellschaft für Sportmanagement mbH. Er studierte Sportökonomie an der Universität Bayreuth. Nach dem Diplomabschluss war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung sowie dem Lehrstuhl für Dienstleistungsmanagement beschäftigt. Im Ehrenamt ist Matthias Zimmermann u.a. im Expertenrat der Sportregion Rhein-Neckar vertreten.

Klotz_Philipp Philipp Klotz ist verantwortlich für den Bereich Events bei der SPONSORs Verlags GmbH. Bevor er 2003 bei SPONSORs eine klassische Volontärslaufbahn begann, studierte er in Mainz Diplom-Sportwissenschaften. Als Redakteur hat er vermehrt auch Kongressinhalte umgesetzt, um im Anschluss sukzessive die Eventabteilung aufzubauen. In seinem derzeitigen Aufgabenbereich verantwortet Philipp Klotz u.a. Fachkongresse mit kumuliert 3000 Teilnehmern und 300 Referenten pro Jahr.

Balkausky_Axel Axel Balkausky ist Sportkoordinator der ARD und begann nach dem Studium (Publizistik, Politik, Geschichte, Rechtswissenschaften und Wirtschaftskommunikation) als freier Mitarbeiter beim Weser-Kurier und Radio Bremen. Über Stationen bei Sat.1 (Leiter der Fußballredaktion), beim DSF (Chefredakteur) und beim NDR (Leiter des Programmbereichs Sport) kam er zu seiner heutigen Funktion.

Müller_Sven Sven Müller führt seit April 2012 für SPORTFIVE die neu geschaffene Abteilung Brand Consulting, die sich im Schwerpunkt mit der Erstberatung potentieller Sponsoren beschäftigt. Der Diplombetriebswirt arbeitet seit 15 Jahren als Berater in der strategischen Marken- und Kommunikationsplanung, zunächst in der klassischen Werbung bei LINTAS und Springer & Jacoby als Vorstandsassistent und Partner, dann im Bereich Neue Medien bei Elephant Seven als Unithead. Nach Ausflügen in die Marketing-Beratung, Konzeption und auf Kundenseite bei Mercedes-Benz folgte 2007 der Einstieg in die Sportwelt bei Schmidt und Kaiser.



Kooperationspartner:



Alumni-Wortmarke_weiß