Jena als Studienort

Jena - Stadt der Wissenschaft

Jena ist eine wahre Studentenstadt mit hoher Lebensqualität und auf Platz zwei der beliebtesten Universitätsstädte. Die Stadt liegt im Herzen Deutschlands und dieser geografische Vorteil zahlt sich aus. In knapp zwei Stunden ist man in der Hauptstadt Berlin und eine günstige ICE Verbindung nach München gibt es auch. Mit dem Studierendenticket (thoska) ist das Reisen mit Bus oder Bahn (im Nahverkehr der Deutschen Bahn) durch ganz Thüringen kostenlos.

Innovative Forschung und internationale Wirtschaft kombiniert mit jungem studentischem Leben charakterisieren die Stadt. Das internationale Flair, die dynamischen Wirtschaftsstrukturen und die Architektur zeigen eine Hightech-Stadt mit landschaftlichen Reizen. Jenas grüne Umgebung verleiht besonderen Charme und schafft so ein einmaliges Stadtbild einer kleinen Großstadt. Nicht zu vergessen ist die geschichtsträchtige und intellektuelle Vergangenheit mit einer Vielzahl an kulturhistorischen Schätzen.

Jena-Stadt-der-Wissenschaft

Auf etwa 100.000 Einwohner kommen 20.000 Studierende, die das Stadtbild im besonderen Maße prägen. Die Institute und Einrichtungen der Friedrich-Schiller-Universität sind über die gesamte Stadt verteilt und machen sie so zu einem großen Campus. Man trifft immer auf Kommilitonen, Dozenten oder Freunde. Das macht nicht nur die besondere Atmosphäre der Studentenstadt aus, sondern es macht Jena auch zu einem idealen Ort zum Studieren, Forschen und Leben.

Jena verbindet Forschung, Wirtschaft und allgemeine Stadtentwicklung wie kaum eine zweite Stadt in Deutschland. Als Folge entsendet Jena unentwegt Spitzenkräfte in die Welt und zieht gleichzeitig hochqualifizierte Fachkräfte an. 2008 wurde Jena deshalb als "Stadt der Wissenschaft" ausgezeichnet.



WirtschaftswocheJena ist die beliebteste Uni-Stadt im Osten. Und das hat einen Grund: Hier lebt und studiert sich´s einfach gut. Zu diesem Ergebnis kommt auch eine im April 2013 durchgeführte Facebook-Umfrage der Wirtschaftswoche. Jena rangiert auf Platz zwei der beliebtesten Studentenstädte.
Nicht nur das sehr gute Betreuungsprogramm ist für die Studierenden von großer Bedeutung: Auch die Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek (Thulb) mit einem Bestand von 3,96 Millionen Exemplaren ist erwähnenswert. (Quelle)



Kurze Wege

Jena ist eine Stadt der kurzen Wege. Die Universität mit einem innerstädtischen Campus sowie die Fachhochschule in unmittelbarer Nähe des Hightech-Standortes Beutenberg bieten kurze Wege zu allen wichtigen Einrichtungen (Bibliotheken, Mensen, Service-Einrichtungen).

Man kann in Jena im Grünen wohnen und in wenigen Minuten im Hörsaal sein. Der zentral gelegene Paradiespark bietet die Möglichkeit für einen kurzen Spaziergang oder Entspannung zwischen den Seminaren. Ein Katzensprung und man sitzt im Kajak auf der Saale oder büffelt in der Bibliothek.


Natur direkt vor der Haustür

Mountainbiker und Wanderer kommen in Jena nicht zu kurz. Die riesigen Kernberge bieten ideale Ausflugsziele für alle Naturverliebten. Ringsum lassen sich verschiedenste Orchideenarten bewundern oder man erkundet die Saale-Unstrut-Region mit ihrem Weinanbau. Eine große Vielfalt an exotischen Pflanzenarten findet man im Botanischen Garten der nur wenige Meter vom Stadtzentrum entfernt ist. Im stressigen Alltag bietet der Paradiespark Erholung und der Badesee am "Schleicher" für alle Wasserratten eine frische Abkühlung.

Panorama-Jena


Lebenshaltungskosten

UNICUMDas Studium in Jena ist preisgünstig: monatlich muss man nach einer Erhebung von UNICUM mit nur etwa 550 Euro im Monat rechnen, wenn man kein Auto hat. In diesem Betrag ist die Miete mit rund 200 Euro bereits enthalten. Der Semesterbeitrag zählt mit unter 200 Euro ebenfalls zu den günstigsten im Vergleich zu anderen Hochschulen. Studiengebühren gibt es in Thüringen nicht und wird es nach Aussage des Ministerpräsidenten auch weiterhin nicht geben.

Auch Jenas Wohnungen sind nicht teuer. Das zeigt der Städtevergleich im Rahmen 20. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks. Mit durchschnittlich 260,- Euro monatlichen Mietkosten (incl. Nebenkosten) zählt Jena zu den günstigsten Studentenstädten Deutschlands.

(Quellen: UNIKUM Lebenskostenrechner ; Übersicht der Studienkosten und Studiengebühren)


Freizeit erleben im Paradies

Jenas Freizeitmöglichkeiten sind auffallend vielfältig. Erlebnisvolle kulturelle Angebote sorgen das ganze Jahr über für viel Abwechslung und Vergnügen. Das Kurzfilmfestival im Mai und Universitätssommerfest im Juni, die Kulturarena im Juli/August und die lange Nacht der Wissenschaften im November, sorgen für eine lebendige Kulturszene. Für ein besonders attraktives Programm stehen die Jenaer Philharmonie, die Imaginata oder das Zeiss-Planetarium.

Freizeit-im-Paradiespark-Jena

Eine große Auswahl an Sport- und Aktivangeboten, vier Kinos, vier Schwimmbäder, ein Stadtpark und ein Badesee sorgen für Abwechslung neben dem Unialltag. Oder man trifft sich nach der Uni im Paradiespark um sich an der "Slackline" zu üben und ein kaltes Bier im Strandcafé 21 zu genießen. Zudem kommen zahlreiche Kneipen und Clubs in denen man sich zu jeder Stunde amüsieren kann. Wunderbar entspannen kann man nach lern-intensiven Tagen in gemütlichen Cafés und Restaurants. Außerdem locken in Jena und seiner Umgebung weitere viele Sehenswürdigkeiten. Die Dornburger Schlösser oder die Klassiker-Stadt Weimar sind gern besuchte Ausflugsziele.


Friedrich-Schiller-Universität

Die Friedrich-Schiller-Universität ist die einzige Volluniversität in Thüringen, die mit der Medizin, den Natur-, Sozial- und den Geisteswissenschaften alle akademischen Fachgebiete anbietet. Sie verfügt über ein breites Spektrum an Studienmöglichkeiten, exzellenter Forschung und Lehre und ein großes Netzwerk aus Studierenden und Lehrenden. Insgesamt gibt es über 200 unterschiedliche Studiengänge mit verschiedenen Abschlüssen (Bachelor, Master, Staatsexamen, etc.).

Ernst-Abbe-Campus-Jena

Rund 20.000 Studierende sind an der traditionsreichen Friedrich-Schiller-Universität immatrikuliert. Darunter auch etwa 2.200 internationale Studierende. 45 Universitätspartnerschaften mit Ländern aus der ganzen Welt bieten interkulturelle Austauschprogramme für ein Auslandssemester. Mehr als 300 Professoren und 4.000 Mitarbeiter engagieren sich für eine gute Lehre und sorgen für ein ausgezeichnetes Lernklima. Zusammen mit international tätigen Unternehmen, wie ZEISS, Jenoptik oder SCHOTT und unabhängigen Instituten wie Max-Plank-, Leibnitz oder Fraunhofer Instituten bietet Jena ein besonders erfolgreiches wissenschaftliches Netzwerk.


Ausstattung

moderen-Seminarraeume

Die Infrastrukturen und Ausstattungen der Hochschulen in Jena sind hochmodern. Hörsäle, Seminarräume und Labore sind top ausgestattet und auf dem neusten Stand der Technik. Alle Vorlesungssäle verfügen über modernste Medientechnik, wie Beamer, Video- und DVD-Player, Internet und TV-Anschlüsse. Die Hörsäle können für Videokonferenzschaltungen untereinander und nach außen genutzt werden. Dazu besteht die Möglichkeit in weiten Teilen der Hochschulen, mit dem Laptop kabellos ins Internet zu gehen.


Bibliotheken

Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek JenaMit einem Bestand von fast 4 Millionen Büchern, Zeitschriften und E-books verfügt Jena europaweit über eine der modernesten Bibliotheken. In dem erst Ende 2001 fertiggestellten modernen Bibliotheksgebäude der Thüringer Landes- und Universitätsbibliothek (Thulb) können Studierende an zahlreichen Computerarbeitsplätzen oder auch mit ihrem eigenen Laptop arbeiten und online gehen. Die Öffnungszeiten von 9 - 22 Uhr sind sehr studierendenfreundlich und eine eigene Cafeteria sorgt für den nötigen Energienachschub. Auch die digitale Bibliothek wird kontinuierlich erweitert. In der elektronischen Zeitschriftenbibliothek können Fachartikel direkt recherchiert werden. Darüber hinaus verfügt die Bibliothek der FH über eine Patentinformationsstelle, in der Fragestellungen und Überwachungen zu Patenten mittels online- (u.a. Deutsches und Europäisches Patentamt) und CD-ROM-Datenbanken bearbeitet werden.


Unisport

Ein umfangreiches und vielfältiges Sportprogramm organisiert der Hochschulsport der Universität Jena in Zusammenarbeit mit dem Universitätssportverein. Für den sportlichen Ausgleich zum Studium garantieren 220 Übungsleiter 80 Sportarten und Sportrichtungen in mehr als 450 Kursen pro Semesterwoche für Abwechslung.
Hier ist für jeden etwas dabei: Klassische Sportarten wie Fußball, Volleyball oder Basketball stehen natürlich auf dem Programm. Als Alternativen und Trendsportarten bietet der Universitätssport beispielsweise Frisbee, Akrobatik, Pilates oder Juggern an. Darüber hinaus sorgen mehrtägige Skifreizeiten, Wind-und Kitesurf Angebote, sowie Wandertouren für die richtige Erholung.

Hochschulsport-Universitaet-JenaHochschulsport-Fachhochschule-Jena